Elena
Elena Martino

Die Tänzerin, Tanz-Pädagogin und Luftakrobatin Elena Martino wurde in Turin geboren und studierte an der Hochschule für Musik und Tanz (Köln).

Sie war Tänzerin in verschieden Projekten in Kooperation mit Künstlern unterschiedlicher Disziplinen (Tanz, Site Specific, Musik, Video).

Seit 2013 kollaboriert sie mit „ Der Weiße Knopf“ als Tänzerin und Choreografin.

Ende 2014 begann Sie eine Zusammenarbeit mit Zirkusartisten, um das Circus/Theater Projekt „ Convoy Exceptionell „ zu erstellen.

Als Dozentin unterrichtete Elena Martino zeitgenössischen Tanz für Kinder, Erwachsene, und Profis. Sie kooperiert mit Jekits Schule, Chance Tanz, Hochschule für Musik und Tanz Köln, Stadt Troisdorf, Zentrum für Artistik Köln, Tpz Köln, Landesarbeitsgemeinschaft ( Lag) Zirkuspädagogik und Arthuro Schauspielschule Köln.

Ausbildung:

  • 2009-2012: Ausbildung in zeitgenössischem Tanz an der Hochschule für Musik und Tanz_(Zentrum für zeitgenössischen Tanz in Köln)­. Abschluss: Tanz-Pädagogik

  • 2008: Praktikum beim Verein “Handicap International ´Guediawaye´“, Senegal: Ein Tanzprojekt mit Jugendlichen mit und ohne Behinderung auf der Basis von afrikanischem und zeitgenössischem Tanz.

  • 2012: Austauschprogramm in Brasilien (Salvador da Bahia) als Dozentin für zeitgenössischen Tanz in der „FUNCEB“ “ (Fundação Cultural do Estado, Escola da Danca da Bahia). Unterrichtsaustausch für professionelle und nicht-professionelle Tänzer, Zusammenarbeit mit Lehrern verschiedener Tanzstile: “Tanz des Orixas“ (afrobrasilianischer Tanz aus Nigeria mit brasilianischen Einflüssen) und afrikanischer Tanz.

  • 2012: Praktikum als Tänzerin bei der afrobrasilianischen Companie­_“Bale folkloriko da Bahia„ in Salvador da Bahia.

  • 2014: Praktikum als Assistenz und Profitrainerin bei Cocoondance Companie, Theater Ballsaal Bonn.

  • 2015: Kurse und Fortbildung bei Zak ( Zirkus und Artistik Köln) für Vertikal Tuch

Choreographische und tänzerische Tätigkeit:

Jahr 2019

  • La strada ...ein Landstreich“ ein Tanz/ Theater/ Artistik Stück von Atelier Mobile.
    Premiere am 19.6.2019 in Köln. (Tanz/ Choreographie/ Luft Akrobatik)

Jahr2019

  • Träum Süß..von sauren Gurken“ eine Tanz/ Theater Stück für Kinder ab 6 Jahren von „Zipp Zapp Kollektiv“ (Tanz/ Choreographie)

Jahr 2015 -2017

  • Am Anfang war da nichts“ eine Zirkus/ Tanz/ Theater Produktion der Compagnie „ Convoy Exeptionell“(Tanz/ Choreographie/ Luftakrobatik).
    Gefördert vom LVR ( Landschaftverband Rheinland)

Jahr 2014

  • Scheinbar“, Eine Rauminstallation im Rahmen der Passagen in Köln (Tanz/ Choreographie).

  • Tonsalabum - Die ver-rückte Spieluhr“, ein Kinderstück für Drei- bis Vierjährige im Rahmen des Festivals  "8 Brücken" in Köln von „Quint Olé“

  • Rivers of Europe“, ein Tanzstück der „Derida Dance Company“ (Choreograph: Jivko Jeliazkov), ein europäisches Projekt in Kollaboration mit llona Pászthy (Köln).

Jahr 2013

  • Memento“, interdisziplinäre Tanzperformance (Tanz/Choreographie)

  • Taking Space“, interdisziplinäres Performance-Projekt im öffentlichen Raum. (Choreographie).

  • Keinen Schritt“ Musik Video der „SchlagZeit“ Band (Tanz/ Choreographie)

Jahr 2012

  • Moving Krippenspielers, Tanzperformance mit Live-Musik im Rahmen von „Jazz Rama“ des ARTtheater (Tanz/Choreographie).

  • Intussomething“, Tanzperformance im Rahmen der Jungen Choreographen des ZZT (Tanz/Choreographie).

  • Pineapple“, International Mix, Crossover 55.2. EU Projekt. Choreograph: Ivan Perez

  • Bolero Shanghai“ Tänzerin im Schulprojekt, Choreograph: Didier Théron

  • Thin Ice“ Tanzstück, Choreograph: Yaron Shamir

Berufserfahrung als Tanzlehrerin und Assistenz:

Jahr 2018-2019

  • Dozentin für kreativen und zeitgenössischen Tanz für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und15 Jahren an der Musikschule in Troisdorf.

  • Choreografin für das Theater Stück „Die Flüge der Löwe“, eine Zusammenarbeitmit Evi Mürlebach.

  • Choreografin für das Filmprojekt in Zusammenarbeit mit dem Bonner Kunstverein.

  • Dozentin für kreativen und zeitgenössischen Tanz bei der Schule „ Sportfreundin“ in Nippes Köln.

  • Dozentin für zeitgenössischen Tanz bei der Tanz/ Theater Werkstatt in der Herverad Schule in Ehrenfeld. Köln,

Jahr 2015

  • Dozentin für kreativen und zeitgenössischen Tanz für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren an der Musikschule in Troisdorf.

  • Dozentin für das interdisziplinäre Projekt „Der Klang des Körpers“, eine Zusammenarbeitmit Musikern aus dem Bereich „Neue Musik“.

  • Dozentin für zeitgenössischen Tanz; Technik für professionelle Tänzer im Quartier am Hafen, Poll

  • Dozentin für zeitgenössischen Tanz für Anfänger und Fortgeschrittene bei der Zirkusschule „Zak“ in Köln.

Jahr 2014

  • Dozentin für das interdisziplinäre Projekt „Chance Tanz“ mit Jugendlichen aus dem „Hansa Gymnasium“. Eine Zusammenarbeit mit Dozenten aus der Musik, der bildenden Kunst und Visual Art.

  • Dozentin für das interdisziplinäre Tanztheaterprojekt “Tanz der Papier“ mit Jugendlichen mit und ohne Behinderung in der Zirkusschule „ZAK“ in Köln.

  • Dozentin für zeitgenössischen Tanz für Anfänger und Fortgeschrittene in der Zirkuschule „ZAK“ in Köln

Jahr 2013

  • Dozentin für kreativen Tanz und Kinder-Ballett-Tanz an der Tanzschule „Lindig.art“ in Köln.

  • Workshop für zeitgenössischen Tanz für Jugendliche und Kinder bei (?) Bayerkultur (Leverkusen), im „ZAK“-Zirkus (Köln), an der Arthuro Schauspielschule (Köln), in der Zirkus-Fabrik (Dellbrück) und im Jugendlandeszirkus (NRW).

Jahr 2012

  • Improvisation und zeitgenössische Technik für professionelle und nicht-professionelle Tänzer bei „FUNCEB“, Salvador da Bahia, Brasilien.

Zusätzliche Informationen

  • Stipendium bei dem Cusanuswerk, Bischöfliche Studienförderung, Bonn.

  • Stipendium bei der Hochschule für Musik und Tanz, Köln.

  • Sprachen:

    • Italienisch: Muttersprache

    • Deutsch: sehr gut

    • Englisch: Fließend

    • Spanisch: sehr gut

    • Französisch: gut