Photini
Photini

Photini Meletiadis hat ihre Tanzausbildung von 2005 - 2009 an der 'Hochschule für Musik und Tanz' in Köln, (Zentrum für Zeitgenössischen Tanz), absolviert mit einem Austauschsemester an der 'Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten' / Niederlande.

Seitdem arbeitet sie als freischaffende Tänzerin mit verschiedenen Künstlern (Musikern, Schauspielern, Sängern, Bildenden Künstlern). Unter anderem hat sie in zahlreichen Projekten mit dem Regisseur Rolf Dennemann und seiner Gruppe 'artscenico' im In- und Ausland mitgewirkt, in Tanz, Performance und Choreographie.

2010 ist sie beim 'Internationalen Zeitgenössischen Tanz Festival' in Hong Kong, mit einem Solo von Chun-Hsien Wu mehrfach aufgetreten. Ebenso war sie an der Oper Düsseldorf-Duisburg als Tänzerin fuer die Produktion 'Les Palladins' tätig. In Kooperation mit Alexandra Waierstal hat sie ein Solo entwickelt, sowie ein Jugend-Projekt für die Duisburger Tanztage.

2010 erhielt sie das Stipendium von der Kunststiftung-NRW und vertiefte ihre Kenntisse in traditionellen Indischen Tänzen, (Bharata-Natyam, Mohini-Yattam), Musikinstrument (Mhridangam), und Gesang (Vocals, Tala system) in Chennai / Indien .