Über MuTaThe

MuTaThe e.V. bietet pädagogische Konzepte an, die Menschen jeden Alters und jeder Herkunft einen Zugang zu den Kunstsparten 

Musik, Tanz, Theater und bildende Kunst eröffnen.

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Nach zwei erfolgreichen Zirkusprojekten wird der Verein Mutathe nach Zusage seiner Fördergeber den bei Kindern und Jugendlichen beliebten Zirkus Mutando im dritten Jahr weiter fortsetzen. Die Aufführungen sind für die Osterferien 2020 geplant. Um dort das Publikum erneut zu begeistern, beginnen jetzt bereits die ersten Probenphasen.

Von Herbst 2018 bis Sommer 2019 haben wir im Rhein-Sieg-Kreis mit über 100 Teilnehmern das Projekt ShareCulture mit mehreren Projektbausteinen durchgeführt.

Dabei wurde zum Einen die besonders motivierten und begabten Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-18 Jahre, die Vorerfahrung aus vorherigen Projekten mitbrachten, eine besondere Förderung zu geben. Diese Förderung sollte sie befähigen, als Peers oder als Peergroup in weiteren oder auch aktuell stattfindenden Projekten Anleit- und Vorbildfunktionen zu übernehmen.

Einfach mal nichts machen... und dann kommen schon die Ideen, zum Beispiel Ideen und Interessen für das nächste Projekt.
"Gender" war die Anregung und ein heiß diskutiertes Thema.
Zwischen Kanufahren, Schwimmen, Grillen und allerlei Spielen blieb Zeit für Austausch und neue Freundschaften.

Zirkus Mutando 3

Zirkus Mutando 3 ist ein inklusives Projekt der Kunstsparte „Neuer Zirkus“ mit Musik, Akrobatik, Tanz und Theater, das bereits erfolgreich 2018 und 2019 mit über 300 beteiligten Kindern und Jugendlichen von 6-28 Jahren aus den Städten Bad Honnef, Königswinter, Sankt Augustin, Hennef, Troisdorf und Eitorf durchgeführt wurde.
Schaut euch den Trailer vom letzten Mal an!

Ab dem 24.8.2019 starten wir mit Volldampf in das dritte Zirkusjahr 2019/2020.

Was gibt es über Mode zu wissen, Bedeutung, Kosten, Herkunft, Produktionsbedingungen? Es ist ein Hörspiel über die Bedeutung entstanden.
Das Projekt wurde gefördert von
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e. V.

Erschöpft, aber glücklich, haben wir am Abend des 3.9.2018 die letzten Aufräumarbeiten nach der Zeltwoche hinter uns gebracht. Die ausverkauften Aufführungen am 31.August, 1. und 2. September haben uns in einigen Aspekten überrascht.

Es war aber wie erwartet aufregend, spaßig und anstrengend für die 75 Teilnehmer im Alter von 8-26 Jahren, für die Künstler und die Betreuer.

Wenn die Bearbeitung und Auswahl der Fotos und Videos abgeschlossen ist, werden wir die hier zeigen.

Hier ist Gelegenheit, Danke zu sagen: