Über MuTaThe

Das Künstler-/Pädagogenkollektiv wurde 2008 zur Konzeptionierung und Durchführung edukativer und interdisziplinärer Projekte gegründet. Aufgrund der positiven Resonanz strebte das Kollektiv eine Intensivierung seiner Arbeit zur Vermittlung kultureller Bildung an und gründete MuTaThe als Verein im Jahr 2015.

Ziel des Vereins ist es, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft einen Zugang zu den Kunstsparten Musik, Tanz, Theater und bildender Kunst zu eröffnen. Der Verein erstellt Konzepte zur Vermittlung kultureller Bildung und bindet Künstler mit qualifizierter pädagogischer Ausbildung und Erfahrung in die geplanten Projekt ein.

Künstlerische Tätigkeiten führen den Menschen zu sich selbst und bestätigen ihn. Und diese Bestätigung macht kommunikationsfähig - fähig mit sich, anderen und der Welt in einem harmonischen Dialog verbunden zu sein. Diese Erfahrungen aus dem künstlerischen Alltag vermittelt das professionelle Team von PädagogInnen und KünstlerInnen unter der künstlerisch-pädagogischen Leitung von Regine Held den ProjektteilnehmerInnen.

Wichtig ist, durch künstlerisches Tun die individuelle Persönlichkeit unserer TeilnehmerInnen zu stärken und sie in ihren Kompetenzen und Ausdrucksmöglichkeiten zu fördern.

Die gewählte Methodik interdisziplinären Arbeitens ermöglicht Menschen jeden Alters und mit jedem Hintergrund in kurzer Zeit emotionalen und kognitiven Zugang zu Kunst zu bekommen. Nach dem Prinzip „Sichtbarmachen des Hörbaren und Hörbarmachen des Sichtbaren“ gelingt die Vermittlung des Wesen-haften einer Disziplin mithilfe der Werkzeuge der jeweils anderen Disziplin.

MuTaThe e.V. ist Träger der freien Jugendhilfe und kooperiert in inklusiven Projekten zur Vermittlung kultureller Bildung mit sozialen Einrichtungen wie Kinderheimen und Flüchtlingsorganisationen und städtischen Einrichtungen wie Jugendämtern und Schulen sowie Vereinen im Rhein-Sieg-Kreis im ländlichen Raum zwischen Rhein und Sieg zwischen Bad Honnef und Hennef. Seit der Vereinsgründung 2015 wurden rund 2500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Teilnahme an kostenfreien Projekten motiviert.